hospizhaende

Spenden fürs Hospiz

betrag uebergabe rathaushagen2

 

Schon bald soll es in der Volmestadt ein Hospiz geben, in dem alle Bedürftigen in würdevoller Umgebung und in Begleitung ihrer Angehörigen die letzen Lebenstage verbringen können.

Für die Realisierung sammelt der Förderverein für ein stationäres Hospiz in Hagen weiterhin Spenden und durfte sich jetzt über zwei weitere freuen.

Sabrina Boermann überreichte den Vorstandsmitgliedern Dr. Dieter Jaencker und Brigitte Kramps 250 Euro für ihre Hospizarbeit. "Ich habe eigentlich alles und habe deshalb an meinem 30. Geburtstag Geld für das Hagener Hospiz gesammelt", so die Hagenerin. Ihre Tante war im Hospiz Mutter Teresa in Iserlohn-Letmathe verstorben, Sabrina Boermann war beeindruckt von der Einrichtung und freut sich, dass es eine solche auch in Hagen geben wird. Begeistert zeigte sich Ex-Bürgermeisterin Brigitte Kramps: "Es ist toll, dass sich auch schon junge Menschen mit dem Thema auseinandersetzen und das Hospiz Hagen unterstützen."

Zum wiederholten Male spendeten auch die Senioren der Neuapostolischen Kirche in Hagen für das stationäre Hospiz. Manfred Schürmann freute sich, dem Förderverein 275 Euro für seine Arbeit zu überreichen. "Wir sind überzeugt von dieser Einrichtung und möchten helfen, dass sie schnell errichtet wird", so Manfred Schürmann. (Fa)

 

 

Mitgliedschaftsantrag

Aufnahmeantrag

 

Wir freuen uns über jeden, der unsere Arbeit unterstützt.

Den Antrag zur Mitgliedschaft finden Sie hier zum Download:               

Gerne senden wir Ihnen diesen auch per Post zu.

 

Grundsteinlegung für das Hospiz

grundsteinlegung artikel wp

...Artikel aus der Westfalenpost Hagen vom 12. November 2016

 

Die Baugenehmigung für den Um- und Neubau des ersten stationären Hospizes liegt vor.

Der symbolische erste Spatenstich wurde am Dienstag, den 31. Mai, gefeiert. Mit einer solch großen Resonanz hatten wir nicht gerechnet. Allen Akteuren und Gästen herzlichen Dank!

Kleine Gaben, großes Interesse

ostersamstag

Großes Interesse an der Informationsveranstaltung des Fördervereins für ein Stationäres Hospiz in Hagen.

Über 400 Eier konnten am samstag in der Innenstadt verteilt werden.

Stiftungsrat bewilligt 700.000 Euro

Gute Nachrichten...

bewilligt

...Artikel aus der Westfalenpost Hagen vom 9. März 2016